Information: Wir sind auch während der aktuellen Corona-Situation für Sie erreichbar.
E-Mail: info@selbsthilfekontaktstellen-lsa.de
Selbsthilfegruppe

Muskelkranke, Jugendgruppe Mitteldeutschland

Erläuterung des Krankheitsbildes:

Unter Muskelkrankheiten verstehen wir alle neuromuskulären Erkrankungen. Nach einer Klassifikation nach Walton gibt es 800 Formen. Der Volksmund nennt sie Muskelschwund und beschreibt damit ein wesentliches Krankheitszeichen, das bei diesen sehr unterschiedlich verlaufenden Erkrankungen auftritt. Dieses Symtom kann auf wenige Muskelgruppen begrenzt bleiben, oder auch, je nach Erkrankungsform, die gesamte Muskulatur erfassen. Es handelt sich deshalb oft um multisystemische Erkrankungen, wobei auch das Herz und andere innere Organe beteiligt sein können.

Muskelschwund, die Abnahme der Muskelmasse, und Muskelschwäche sind die wesentlichen Symptome neuromuskulärer (neuro = den Nerv betreffende, muskulär = die Muskeln betreffende) Erkrankungen. Mediziner nennen die Abnahme der Muskelmasse Muskelatrophie. Sie stellen damit aber noch keine direkte Diagnose. Es gibt eine Vielzahl von Ursachen, die zu einer teils lokalen, teils den ganzen Körper betreffenden Abnahme der Muskelmasse führen können. Die Ursachen können in den für die Bewegung zuständigen Nervenzellen des Rückenmarks (sog. zweites motorisches Neuron), in den versorgenden Nerven, in der Überleitung von Nerv auf den Muskel oder in der Muskulatur selbst liegen.

Arbeit der Gruppe:

  • Die überregional tätige Gruppe richtet sich an Personen zwischen 10 und 30 Jahren und freut sich über Zuwachs.
  • Die Treffen finden in Absprache an unterschiedlichen Orten statt. Neben gemeinsamen Freizeitaktivitäten reden wir ganz viel über die Dinge, die uns beschäftigen. 

Unser Dachverband ist die Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke – kurz DGM-, ein in Freiburg im Breisgau eingetragener Verein. Dieser bundesweit agierende Selbsthilfeverband mit ca. 8000 Mitgliedern vereint Menschen mit Muskelerkrankungen, Familienangehörige, Ärzte, Wissenschaftler.

Kontakt zur Selbsthilfekontaktstelle Magdeburg

Um Ihnen einen Kontakt zu Ihrer gewünschten Selbsthilfegruppe zu ermöglichen, nutzen Sie bitte das folgende Kontaktformular. Ihre Daten werden zu 100 % vertraulich behandelt und dienen ausschließlich dem Zweck Ihrer Anfrage. Wir geben Ihr Anliegen niemals ohne Ihre Erlaubnis an Dritte weiter.

Diese Website nutzt den Webanalysedienst Matomo (ehemals Piwik), um die Nutzung unserer Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Für diese Auswertung werden Cookies auf Ihrem Computer gespeichert. Mehr Informationen zu der Analyse und wie Sie diesem jederzeit widersprechen können erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.