Selbsthilfegruppe

Alkohol- und andere Suchterkrankungen, „Die Trockenschwimmer“, Treffen in Querfurt

Menschen am Beckenrand weißen auf die Bezeichnung der Gruppe "Die Trockenschwimer" hin

Der Begriff Sucht bezeichnet Abhängigkeitserkrankungen mit riskanten, missbräuchlichen und abhängigen Verhaltensweisen in Bezug auf Suchtmittel (z. B. Alkohol, Medikamente und Drogen) sowie nichtstoffgebundene Verhaltensweisen (z. B. Glücksspiel und Internetgebrauch).

Suchterkrankte Menschen erleben häufig dramatische persönliche Schicksale, welche auch die Angehörigen, den Freundes- und Arbeitskreis betreffen. Als schwere chronische Krankheiten führen Abhängigkeitserkrankungen zu erheblichen gesundheitlichen Beeinträchtigungen und vorzeitiger Sterblichkeit.

Eine bestehende Abhängigkeit kann man an einem sehr starken unwiderstehlichen Verlangen nach dem Suchtstoff, einer verminderten Konsumkontrolle (bzgl. Beginn, Beendigung und Menge), an Entzugssymptomen, einer Gewöhnung an das Suchtmittel mit einer Steigerung der Menge für gleiche Effekte, der fortschreitenden Vernachlässigung anderer Interessen und Fortsetzung des Konsums trotz schädlicher Folgen erkennen. 

In der Selbsthilfegruppe „Die Trockenschwimmer“ treffen sich Männer und Frauen, die sich für ein Leben ohne Suchtmittel entschieden haben. Im Mittelpunkt der Gruppentreffen steht der Austausch der Einzelnen über die persönlichen Lebenslagen und die vielfältigen Möglichkeiten, den Alltag gut zu gestalten. Dadurch kann jedes Gruppenmitglied Kraft schöpfen für den eigenen Weg des „Trockenbleibens“ also der Freiheit von Suchtmitteln.

Treffen der Selbsthilfegruppe

Die kostenlose und unangeleitete Selbsthilfegruppe für Menschen mit Suchtproblemen (alle Süchte) trifft sich 14-tägig am Freitag von 17:30 – 19:00 Uhr in der AWO Suchtberatung, Kirchplan 1, 06268 Querfurt.

Hier finden Sie den digitalen Kalender mit allen Treffen der Selbsthilfegruppen vom Saalekreis. Einfach hier klicken.

Kontakt

Paritätische Selbsthilfekontaktstelle Saalekreis

Sixtistraße 16a
06217 Merseburg

Telefon: 03461- 341872
Mobil: 0170- 6747807
E-Mail: selbsthilfekontaktstelle.sk@gmail.com

Neuigkeiten und aktuelle Informationen der Selbsthilfegruppen, der Vereine, der Organisationen und der Selbsthilfekontaktstelle im Saalekreis gibt es auch bei Facebook und Instagram.

Wer Interesse hat, meldet sich bitte bei Bernd (Telefon 0179 – 789 70 65) oder über die Suchtberatungsstelle der AWO. Diese erreichen Sie telefonisch unter 034771 – 71 95 18 oder per E-Mail: suchtberatung@awo-halle-merseburg.de  

Kontakt zur Paritätische Selbsthilfekontaktstelle Saalekreis

Um Ihnen einen Kontakt zu Ihrer gewünschten Selbsthilfegruppe zu ermöglichen, nutzen Sie bitte das folgende Kontaktformular. Ihre Daten werden zu 100 % vertraulich behandelt und dienen ausschließlich dem Zweck Ihrer Anfrage. Wir geben Ihr Anliegen niemals ohne Ihre Erlaubnis an Dritte weiter.

Diese Website nutzt den Webanalysedienst Matomo (ehemals Piwik), um die Nutzung unserer Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Für diese Auswertung werden Cookies auf Ihrem Computer gespeichert. Mehr Informationen zu der Analyse und wie Sie diesem jederzeit widersprechen können erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.