Veröffentlicht am 25. Oktober 2012

Rückblick Gruppensprechertreffen im Salzlandkreis

Anlässlich des „Tages der seelischen Gesundheit“ fand am 18.10.2012 im Salzlandkreis, in Schönebeck, ein Gruppensprechertreffen statt. Drei psychiatrieerfahrene Frauen haben aus dem Buch „Tür aus den Angeln – von der Kraft der Worte“ sowie aus dem neuen Buch „Weiß blüht Mohn in der Dämmerung“ Kurzgeschichten, Gedichte und Limmericks vorgelesen. Diese Anthologie ist eine Sammlung unterschiedlicher Handschriften und verschiedener Talente.

Wir leben in einer Zeit, in der auf die Besorgnisse und Ängste des Einzelnen sehr wenig Rücksicht genommen wird. Dazu kommt, dass viele der Autoren von gesellschaftlichen Umbrüchen herumgewirbelt und durchgeschüttelt wurden, bis ihnen schwindlig oder ganz und gar schlecht war. Einige haben diese Verwirbelungen produktiv als Schreibanlass genutzt. In kurzen Episoden und literarischen Schlaglichtern wird sichtbar, wie eine Generation Schreibender fühlt und denkt in dieser Zeit, in der Bemühungen um Frieden permanent im Focus sind.

Die Selbsthilfekontaktstelle Salzlandkreis bedankt sich bei den drei Autoren Annegret Winkel-Schmelz, Manuela Stockmann und Sigrid Lindenblatt.

Der Dank gilt auch der gemeinnützigen PARITÄTISCHEN PIN GmbH in Schönebeck für die Zurverfügungstellung des Versammlungsraumes.

Köthen, 22.10.2012

Renate Enkelmann

Selbsthilfekontaktstelle Salzlandkreis

Selbsthilfekontaktstelle Salzlandkreis

Der Paritätische
Selbsthilfekontaktstelle Salzlandkreis
Humperdinckstr. 5
06844 Dessau-Rosslau

Kontakt: Claudia Ludwig-Lischka
Telefon: 0160 - 657 95 01
E-Mail: selbsthilfekontaktstelle-slk@paritaet-lsa.de

Zur Kontaktstelle ›

Diese Website nutzt den Webanalysedienst Matomo (ehemals Piwik), um die Nutzung unserer Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Für diese Auswertung werden Cookies auf Ihrem Computer gespeichert. Mehr Informationen zu der Analyse und wie Sie diesem jederzeit widersprechen können erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.