Veröffentlicht am 19. Februar 2014

Neugründung einer SHG für Angehörige von Demenz Erkrankten geplant

Demenz – das schleichende Vergessen. Demenz ist eine Krankheit, die zum Verlust von geistigen und körperlichen Fähigkeiten führt, so dass die betroffenen Personen im fortgeschrittenen Stadium kein eigenständiges Leben mehr führen können. Demenz ist mehr als eine Gedächtnisstörung. Der Kranke kann sich nicht mehr erinnern, was vor einer Woche, was vor einem Jahr gewesen ist.

Je mehr die Krankheit fortschreitet, desto mehr sind die Angehörigen gefordert und psychisch belastet.

In Schönebeck möchte die Selbsthilfekontaktstelle Salzlandkreis eine Selbsthilfegruppe für Angehörige von Demenzerkrankten gründen. In der Selbsthilfegruppe erhalten die pflegenden Angehörigen Hilfe durch Informationen, Beratung und Gespräche.

Sie sind ein Angehöriger und pflegen einen Demenzkranken, fühlen sich hier angesprochen und suchen Rat und Hilfe in einer Selbsthilfegruppe? Dann nehmen Sie Kontakt zur Selbsthilfekontaktstelle Salzlandkreis auf. Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Renate Enkelmann. Sie erreichen mich unter Tel. 03496 – 41 69 984 oder per Mail unter renkelmann@paritaet-lsa.de

Ihr Anruf/Ihre Mail wird selbstverständlich vertraulich behandelt.“

Selbsthilfekontaktstelle Salzlandkreis

Der Paritätische
Selbsthilfekontaktstelle Salzlandkreis
Humperdinckstr. 5
06844 Dessau-Rosslau

Kontakt: Claudia Ludwig-Lischka
Telefon: 0160 - 657 95 01
E-Mail: selbsthilfekontaktstelle-slk@paritaet-lsa.de

Zur Kontaktstelle ›

Diese Website nutzt den Webanalysedienst Matomo (ehemals Piwik), um die Nutzung unserer Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Für diese Auswertung werden Cookies auf Ihrem Computer gespeichert. Mehr Informationen zu der Analyse und wie Sie diesem jederzeit widersprechen können erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.