Veröffentlicht am 27. Februar 2013

Mitglieder für SHG „Kaufsucht“ gesucht

Was ist Kaufsucht? Wie entsteht Kaufsucht? Worin besteht der eigentliche Kick beim Kaufen? Wer ist betroffen? Wie merkt man, dass man kaufsüchtig ist?
Diesen und noch vielen anderen Fragen wollen Sie auf den Grund gehen, weil Sie selbst oder ein naher Angehöriger von Kaufsucht betroffen sind?

Zu Beginn glaubt der Süchtige, durch den Kauf Anerkennung zu finden und wichtig zu sein. Das Kaufen löst kurze Glücksgefühle aus. Danach folgt aber meist der Absturz in Depressionen, Existenzängste, Scham- und Schuldgefühl. Der Betroffene lügt und kapselt sich ab. Dann wiederum hat er den Drang nach Anerkennung und Bestätigung und verfällt wieder der Kaufsucht. Es ist ein Teufelskreis.
Sie oder ein Angehöriger wollen sich mit Gleichbetroffenen zur „Kaufsucht“ austauschen oder über Ihre eigenen Erfahrungen berichten, dann nehmen Sie Kontakt auf zur Selbsthilfekontaktstelle Salzlandkreis, Renate Enkelmann, Tel. 03496/4169984 oder per Mail unter renkelmann@paritaet-lsa.de
Ihr Anruf / Ihre Mail wird selbstverständlich vertraulich behandelt.

Selbsthilfekontaktstelle Salzlandkreis

Der Paritätische
Selbsthilfekontaktstelle Salzlandkreis
Humperdinckstr. 5
06844 Dessau-Rosslau

Kontakt: Claudia Ludwig-Lischka
Telefon: 0160 - 657 95 01
E-Mail: selbsthilfekontaktstelle-slk@paritaet-lsa.de

Zur Kontaktstelle ›

Diese Website nutzt den Webanalysedienst Matomo (ehemals Piwik), um die Nutzung unserer Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Für diese Auswertung werden Cookies auf Ihrem Computer gespeichert. Mehr Informationen zu der Analyse und wie Sie diesem jederzeit widersprechen können erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.