Gruppengründung in Halle geplant: Eltern mit Kindern mit Diabetes mellitus Typ 1

Eltern mit Kindern im Alter von 4 – 14 Jahren mit Diabetes mellitus – Typ 1 möchten eine Selbsthilfegruppe gründen und sich austauschen und unterstützen. Die neue Selbsthilfegruppe möchte auffangen, zuhören, stärken, Mut machen und den Spaß am Zusammensein nicht zu kurz kommen lassen.

Kontaktaufnahme bitte über:

PARITÄTISCHE Selbsthilfekontaktstelle Halle,
Tel. 0345-5204111 oder kontaktstelle-shg@web.de

Hintergrund:

Ihr Kind hat immer Durst, muss oft auf die Toilette, ist schlapp oder nimmt an Gewicht ab? Das können Anzeichen für Diabetes Typ 1 sein. Bei dieser Stoffwechselerkrankung produziert die Bauchspeicheldrüse nicht mehr genügend Insulin. Dabei ist das Hormon lebenswichtig: Es hilft dem Körper, Zucker aus dem Blut in die Zellen zu bringen – nur so können wir überleben. Fehlt das Hormon, sammelt sich der Zucker im Blut. Ist der Blutzuckerspiegel zu hoch, können Nerven absterben.

Schuld am Versagen der Bauchspeicheldrüse ist das Immunsystem. Es stuft die Insulin produzierenden Zellen der Drüse plötzlich als gefährliche Fremdlinge ein. Und gegen Schädlinge geht das körpereigene Abwehrsystem mit Gewalt vor: Kleine Helfer des Immunsystems bekämpfen die Zellen so lange, bis sie fast vollständig zerstört sind.

In Deutschland spielt sich dieses innere Drama bei fast 25.000 Kindern und Jugendlichen ab. Und jedes Jahr steigt diese Zahl. Inzwischen ist Diabetes Typ 1 eine häufige chronische Krankheit im Kindes- und Jugendalter.